Goodbye La Vieille!

Goodbye La Vieille!
2. März 2017 Doris Schreyvogel

Am 11. Dezember 2016 hatten die MitarbeiterInnen der Jane Goodall-Schimpansenstation Tchimpounga einen schweren Verlust zu beklagen: Sie mussten sich von La Vieille, eine der ältesten Schimpansinnen der Station, verabschieden. Aber ihr Tod ist für alle sehr schmerzvoll – nicht zuletzt für ihre damalige Retterin Jane Goodall!

La Vieille 1960er, Credit NGS  Michael Nichols

AP0300-65AP0313-01

 

 

 

 

 

24 Jahre lebte La Vieille in Tchimpounga und wurde dort für viele verwaiste Schimpansenkinder eine wunderbare „Ersatzmama“. Mit viel Liebe und Geduld nahm sie sich der Erziehung und Pflege anderer hilfloser Schimpansenwaisen an.

Wie so viele Schimpansen in Tchimpounga, wurde auch La Vieille Opfer von Wilderern. Ihre Mutter hatte man vor ihren Augen erschossen. La Vieille wurde gefangen genommen und kam in den Zoo von Pointe Noire (Kongo), wo sie jahrelang alleine in einem engen Käfig und unter schrecklichen Bedingungen leben musste. 1992 wurde sie befreit und in die JGI Schimpansenstation Tchimpounga gebracht.

[youtube height=“315″ width=“560″]https://www.youtube.com/watch?v=X9-smtn8G6k&feature=youtu.be[/youtube]

 

Ohne Tchimpounga hätte La Vieille wahrscheinlich nicht aus dem Zoo befreit werden können. Viele junge, traumatisierte Schimpansen hätten nicht ihre ruhige, liebevolle Fürsorge spüren können und La Vieilles Leben selbst wäre kurz und schmerzvoll gewesen. Dank Tchimpounga konnte La Vieille ihre zweite Lebenshälfte in einer artgerechten Umgebung und im Kreise von Freuden – Menschen und Artgenossen – verbringen, die sie liebten und sich um sie kümmerten.

Am schlimmsten ist der Verlust für die Kleinsten in Tchimpounga. Denn La Vieille war die Ersatzmama für viele Schimpansenkinder. Sie umsorgte sie, spielte mit ihnen, badete und entlauste sie. Mit ihrer sanften und gutmütigen Seele, war sie non-stop für die Jüngsten da! Nun sind sie sehr traurig und viele zum zweiten Mal mutterlos.

Gerade jetzt brauchen die Kleinen, die in ihrem jungen Leben schon viel Schlimmes erleben mussten, besonders viel Schutz, Nähe und Geborgenheit. Die Mutterrolle zu übernehmen, liegt nun in unserer Verantwortung!

[button src=“https://www.jane-hilft.at/?cf=em201701_www“]Jetzt helfen! [/button]

← Zu den News