Internationaler Handy-Recycling-Tag, 24. Jänner 2017

Internationaler Handy-Recycling-Tag, 24. Jänner 2017
18. Januar 2017 Doris Schreyvogel

call-to-action-2017
Der Internationale Handy-Recycling-Tag wurde von den Jane Goodall Instituten ins Leben gerufen und schafft jedes Jahr im Jänner weltweit Aufmerksamkeit für die Wichtigkeit von Recycling elektronischer Geräte. Unter dem Motto „Call to Action“  ruft Jane Goodall zum sensiblen und nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen auf.

Diese Aktion soll zur Verminderung der Nachfrage nach konfliktbeladenen Rohstoffen verhelfen und dadurch Schimpansen und ihre Lebensräumen im Kongobecken schützen.

Ab dem 24. Jänner 2017 können Menschen auf der ganzen Welt gebrauchte Mobiltelefone sammeln und an Jane Goodall Institute senden.

[youtube height=“315″ width=“560″]https://www.youtube.com/watch?v=SOGcUq70GS8[/youtube]

 

So einfach geht´s:

Sammle deine gebrauchten Handys: Bitte nur Handys und wenn vorhanden Ladegerät einsenden. Verpackung, Gebrauchsanweisung und anderes Zubehör bitte nicht mitsenden! SIM-Karten unbedingt vorher entfernen, da diese aus Gründen des Datenschutzes sofort vernichtet werden. Alle eventuell noch auf den Handys befindlichen Daten werden gelöscht.

Sende die Altgeräte in einem ausreichend frankierten Päckchen an das Jane Goodall Institut-Austria:

Jane Goodall Institut – Austria
Probusgasse 3
A-1190 Wien 

Erzähle es der Welt:
    • Berichte deinen Freunden, Familie und Bekannten vom Internationale Handy- Recycling-Tag im Alltag und in sozialen Netzen
    • Verwende den Hashtag: #Call2Action17 und verbreite damit die Botschaft
    • Poste ein letztes Foto mit deinem alten Handy. Durch das Anfügen des Hashtags #JGIselfie kannst du die „Call to Action“ Initiative unterstützen
    Was du durch deine Teilnahme bewirkst:
    • Anstoß zum achtsamen Umgang mit unserer Umwelt
    • Senkung der Nachfrage nach konfliktbeladenen Rohstoffen
    • Schutz wichtiger Lebensräume im Kongobecken
    • Sicherung der Lebensgrundlage vieler gefährdeter Pflanzen und Tiere
    • Inspiration für weitere Umweltschutz-Projekte
Warum wir Handys recyceln sollen:

Mobiltelefone und viele andere Elektrogeräte enthalten mehr als 60 wertvolle Mineralstoffe, darunter Gold, Zinn, Wolfram und Tantalum (Coltan). Einige dieser Mineralstoffe findet man nur in den afrikanischen Regenwäldern des Kongobeckens. Aufgrund der weltweit enorm hohen Nachfrage nach elektronischen Geräten werden diese Rohstoffe in riesigen Mengen auch in Regionen abgebaut, die bislang die größten und intaktesten Lebensräume für Schimpansen darstellten. Waldgebiete werden gerodet und Waldschneisen werden geschlagen, um Platz für neue Straßen zu schaffen, die für Minenarbeiter und Wilderer zu bisher unzugänglichen Abbaustätten führen.

Ganzheitliche Ökosysteme werden dadurch zerstört und gefährdeten Tier – und Pflanzenarten werden ihrer Lebensgrundlage beraubt.

Zusätzlich hat die Kontrolle über die Rohstoffgewinnung zu Konflikten innerhalb der einheimischen Gemeinschaften geführt und die Einkommensmöglichkeiten der dort lebenden Menschen zunichte gemacht.

Indem wir unsere Mobiltelefone recyceln lassen, kann jeder von uns ein Zeichen setzen und die Nachfrage nach konfliktbeladenen Rohstoffen verringern.

← Zu den News