Faire und nachhaltige Geräte für SchülerInnen

Faire und nachhaltige Geräte für SchülerInnen
12. Oktober 2020 Nina Herdey

Das Jane Goodall Institut – Austria ist Teil der AG Rohstoffe, einem Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen, und setzt sich für eine nachhaltige nationale, europäische und internationale Rohstoffpolitik ein. Ziel ist es Bewusstsein für die Probleme und Effekte von Rohstoffabbau und -verwendung für digitale Technologie-Produkte zu schaffen, sowie Lösungsansätze für deren Herstellung, Nutzung und Entsorgung zu entwickeln. Wir fordern in diesem Zusammenhang Bildungsminister Faßmann dazu auf, den geplanten Ankauf von Laptops und Tablets für Schulen nachhaltig zu gestalten. Unterschreiben Sie jetzt unsere Petition und fordern Sie mit uns gemeinsam das Bildungsministerium dazu auf globale Verantwortung zu übernehmen! 

 

 

Es geht wieder los: Althandys retten Jungaffen!

Wir kennen die Auswirkungen der Elektronikindustrie aus nächster Nähe, denn die zweitgrößte Coltan-Lagerstätte der Welt ist im Kongo, wo das JGI in Tchimpounga auch die größte Station für misshandelte und verwaiste Schimpansen weltweit betreibt. Der aufwendige Abbau dieses und über 50 weiterer Rohstoffe hat einen enorm hohen Flächen-, Energie- und Wasserverbrauch und wirkt sich dramatisch auf diese ökologisch sensiblen Gebiete aus. Doch die gute Nachricht ist: Jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten und gemeinsam mit dem Jane Goodall Institut – Austria ein Zeichen setzen! Denn unser Motto lautet auch heuer wieder: Althandys retten Jungaffen!

Unsere Handy-Recycling Aktion startet also wieder und wir freuen uns, wenn Sie eine kostenlose Sammelbox und Unterrichtsmaterialen bei uns bestellen. Zusätzlich zu einem Paket mit 5 fächerspezifischen Materialien gibt es auch Unterlagen für den Unterricht Zuhause. Sie können ab jetzt unter rootsandshoots@janegoodall.at eine kostenlose Box anfordern und uns dabei unterstützen wichtige Ressourcen zu sichern und Lebensräume zu schützen. Pro gesammeltem Gerät kommt außerdem 1 Euro den Schimpansen in den betroffenen Regionen direkt zu Gute kommt.

Weitere Infos zur Aktion gibt es hier!